Offiziere

Erste nachweisliche Erwähnung eines Offiziersranges, und über die Aufgaben eines Hauptmannes steht in der Satzung eines Schützenbuches aus der Napoleanischen-Zeit vom Jahre 1810.

Dasselbe betitelt sich:

Buch der Brüder und Schützen der Hochlöblischen Bruderschaft des Heiligen Erzengel Michael als besonderer Kirchenpatron der Pfarre Echtz, wozu gehöret: Echtz, Geich und Contzendorf.

"Der Hauptmann, der die Aufsicht beym Vogelschuhs führt, hat fluchen und jede Uebertretung anzuzeigen."

In den Statuten von 1884 der St. Michael Bruder und Schützengesellschaft der Pfarre Echtz steht in Punkt c) das Offizierscorps §36

"Für das Schützenfest betreffenden Angelegenheiten steht dem Vorstande das Offizierscorps zur Seite."

Dasselbe bilden:

a) 1 General
b) 2 Oberst
c) 1 Major
d) 1 Hauptmann
e) 4 Adjutanten
f) 8 Offiziere

§37
Das Offizierskorps wird für die Dauer von drei Jahren gewählt.

Die Wahl geschieht auf Vorschlag des Vorstandes, von der General-Versammlung durch Aclamation.

 

Offizierskorps zur Zeit:

Pradel Manfred Generalfeldmarschall
Kayser Wilfried General
Zens Hans Josef Oberst
Wenn Jürgen Oberstleutnant
Schramm Josef Major
Cremer Gerd Major
Kröngen Ulrich Hauptmann
Hopp Stefan Oberleutnant
Helbeck Thomas Oberleutnant
ter Braak Karel Oberleutnant